Wie sollte ich kommunizieren? – Goldene Regel Nr. 3

Frauen werden bei der Online-Partnersuche häufig mit Anfragen überschüttet. Sie erhalten statistisch gesehen deutlich mehr Zuschriften als Männer. Gerade für sie stellt sich somit oft die Frage, wie mit der Datenflut umgehen.

Wie beantworte ich Anfragen anderer Mitglieder

Obwohl man Frauen nachsagt, daß sie multitaskingfähig sind, fällt es doch schwer, sich gleichzeitig auf mehrere Personen einzustellen. Auch ist es ein Gebot der Fairness, sich immer nur mit einem Kontaktpartner auszutauschen und nicht mit mehreren gleichzeitig. Das Ergebnis ist wie im realen Leben auch. Man erzählt der einen Person etwas, was eigentlich für eine andere bestimmt war und berichtet von Dingen, die man besser dieser noch mal anderen Person nicht hätte sagen sollen. Kurzum: Man praktiziert den mehrfachen Seitensprung auf verbaler, virtueller Ebene, was es unbedingt zu vermeiden gilt.

Doch was tun, wenn die Zeit keine ausreichende Möglichkeit der Kommunikation zulässt?

Auch hier gibt es verschiedene Ansätze.

Beantworten Sie jede Anfrage  

Zunächst sollten Sie jede Anfrage beantworten. Auch wenn Sie kein Interesse haben kostet es Sie nur wenig Zeit, eine kurze Absage zu schreiben. Ignorierung ist ein absolutes „NoGo“ und für den Menschen am anderen Ende der Leitung oft verletzender, als eine kurze Absage.

Antworten bei Nichtinteresse

Bei UnitePartner gibt es keine Funktion oder Buttons mit der oder denen man im Schnellverfahren sozusagen automatisiert Absagen versenden kann. Als da wären genannt:“ Kein Interesse!“ oder „Profil sagt nicht zu!“ oder „falsche Branche!“ etc.

Bedenken Sie, daß Ihnen ein Mensch mit Gefühlen und Erwartungshaltungen geschrieben hat. Diese Gefühle gilt es nicht zu nicht zu verletzen bzw. sind nicht dazu da, daß man auf Ihnen „herumtrampelt“.

Deshalb nehmen Sie sich diese eine Minute Zeit und schreiben eine kurze höfliche Absage die wie folgt aussehen könnte.

…Sehr geehrte/r Frau Herr xy,

vielen Dank für Ihre nette Zuschrift über die ich mich sehr gefreut habe. Derzeit stehe ich in Kontakt mit einer anderen Person, worauf ich mich erst einmal konzentrieren möchte, was Sie sicher verstehen werden. Liebe Grüße…

vielen Dank für Ihre netten Zeilen welche mich sehr erfreut haben. Leider passen wir meines Erachtens nicht so recht zusammen, zumal ich im Profilvergleich wenige Gemeinsamkeiten ausmachen konnte. Liebe Grüße…

herzlichen Dank für Ihre Zuschrift, welche mir schmeichelte. Dennoch möchte ich derzeit allgemein keine weiteren Kontakte eingehen und mich somit noch etwas umschauen. Liebe Grüße…

vielen Dank für Ihre nette Zuschrift. Leider sind Sie nicht aus meiner Branche bzw. haben einen völlig anderen Beruf, somit möchte ich von einem weiteren Dialog Abstand nehmen und hoffe auch Ihr Verständnis. Liebe Grüße…

vielen Dank für Ihre nette Nachricht über die ich mich sehr gefreut habe. Nach Durchsicht Ihres Profils denke ich jedoch eher, daß es für eine Partnerschaft nicht reichen würde. Ich wünsche Ihnen alles Gute und hoffe sehr, daß Sie Ihren Wunschpartner noch finden werden. Liebe Grüße…

Antworten bei Interesse

 …Sehr geehrte/r Frau Herr xy,

vielen Dank für Ihre netten Zeilen über die ich mich sehr gefreut habe. Wie ich sehe, kommen Sie aus der gleichen Branche wie ich, was ich sehr interessant finde. Gerne würde ich mehr über Sie erfahren. Wenn Sie möchten, schreiben Sie gerne ein paar Zeilen über sich. Über den weiteren Dialog würde ich mich sehr freuen. Liebe Grüße Ihre/Ihr…

lieben Dank für Ihre nette Zuschrift, welche mir sehr schmeichelte. Sie sind Internist? Wie spannend. Da ich selbst Ärztin (Neurologie) bin und ich mich schon länger auch für die innere Medizin interessiere, fände ich es schön, wenn wir uns weiterhin austauschen könnten. Als ich mir Ihr Profil ansah, habe ich zudem viele Gemeinsamkeiten die uns verbinden entdeckt, womit ich auch ein Treffen in naher Zukunft nicht ausschließen würde. Wie sehen Sie daß? Liebe Grüße…Ihre…

vielen Dank für Ihre freundliche Nachricht über die ich mich gefreut habe. Auf den ersten Blick haben wir sehr viele Gemeinsamkeiten, auch wenn wir nicht in der selben Branche tätig sind. Doch als Koch hat man sehr oft auch mit Nahrungsmitteln zu tun, die in der Landwirtschaft produziert werden. Somit könnte ich mir sehr gut vorstellen, auch mit einer Landwirtin ins Gespräch zu kommen zumal die dortigen Arbeitszeiten ähnlich gelagert sind wie in der Gastronomie. Darf ich mehr über Sie erfahren?

Liebe Grüße Ihr…

vielen Dank für Ihre nette Nachricht, welche mich erreicht hat. Wie ich sehe, spielen Sie auch leidenschaftlich Tennis? Ihr Profil finde ich sehr interessant und als Architektin haben Sie wie meine Wenigkeit einen gestalterischen bzw. künstlerischen Beruf (bin Bildhauer). Ich würde mich über weitere Zuschriften freuen und wer weiß, vielleicht lässt sich, sollten wir uns gut verstehen, mal ein Treffen planen. Liebe Grüße Ihr…

herzlichen Dank für Ihre Zuschrift an mich. Ihr Profil spricht mich an vor allen Dingen der Umstand, daß Sie wie ich auch in einer Anwaltskanzlei tätig sind. Zudem stelle ich viele Gemeinsamkeiten hinsichtlich der Lebenseinstellung, welche Sie in Ihrem Profil Kund tun, fest. Ich suche einen Menschen, mit dem ich mich auf Augenhöhe in vielerlei Hinsicht austauschen kann. Sind Sie dieser Mensch? Wenn Sie auch dieser Ansicht sind, dann freue ich mich über den weiteren Kontakt mit Ihnen. Mit Spannung erwarte ich Ihre Nachricht und verbleibe mit lieben Grüßen Ihre/Ihr…

Fazit:

Anhand der Antworten merken Sie schon, das Absagen sehr viel kürzer gefasst werden sollten als Antworten bei Interesse. Eine höfliche kurze Absage wird Ihnen niemand übel nehmen, doch schreiben Sie eine, es wird Ihnen gedankt und drückt einen gewissen Respekt Ihren Mitmenschen gegenüber aus.

Im Falle von Interesse dürfen und sollten die Antworten länger sein. Auf keinen Fall dürfen Sie zu kurz schreiben wie etwa „ Danke für Ihre Nachricht, da ich gerade wenig Zeit habe, melde ich mich morgen wieder“ oder „Danke für die Nachricht, gerne schreiben Sie mehr über sich.“  Die Antworten im Falle von Interesse sollten gefühlvoll sein, gerne mit kleinen Wertschätzungen und Komplimenten. Auch sollte auf Gemeinsamkeiten, vor allen Dingen auf den gleichen oder ähnlichen Beruf bzw. Branche eingegangen werden. Sollte hier keine Übereinstimmung bestehen versuchen Sie wie im Beispiel Nr. 3 (Koch und Landwirtin) einen Bezug oder Brücke herzustellen. Auch gleiche Hobbies und Interessen sind eine Erwähnung wert. Fragen einzubauen zeugt von Interesse und macht deutlich, daß Sie sich mit der Person (Profil) im Vorfeld beschäftigt haben. Zudem ist die Chance höher, daß Ihnen wieder geantwortet wird, eben weil sie Fragen stellen. Ideal ist eine Fragestellung am Schluß. Beenden Sie den Text nicht Geschäftsbrief mäßig „Mit freundlichen Grüßen“ sondern eher mit „lieben Grüßen“ oder „herzlichen Grüßen“. Auch darf der Inhalt des Textes dem Wunsch nach „persönlicher Nähe“ entsprechen, denken Sie daran, die angeschriebene Person gefällt Ihnen, daß sollen Sie dann auch gleich zu Beginn zum Ausdruck bringen ohne dabei aufdringlich zu wirken. Im Gegensatz zur Absage beenden Sie den Text mit einem „Ihr bzw. Ihre“ und Ihrem Namen. Das schafft Vertrauen und motiviert Ihren Gegenüber Ihnen wieder zu schreiben. Gerade am Anfang ist die Wahrscheinlichkeit eines „Abspringens“ oder „Rückzuges“ sehr hoch. Geben Sie somit bei Gefallen alles und legen Gefühl und großes Interesse in die Zeilen, denn wenn Sie sich schon mehrmals geschrieben haben, ist die Rückzugsquote sehr viel geringer, weil schon eine gewisse emotionale Bindung zu Ihrem Kontaktpartner aufgebaut wurde. Doch daß macht natürlich auch eine Absage umso schwerer, je länger man sich schreibt, deshalb schreiben Sie Absagen relativ schell, somit wird der Aufbau einer emotionalen Bindung vermieden. Und einen zweiten Versuch kann man ja nach einer Absage immer wieder starten, sollten Sie Ihre Entscheidung einmal bereuen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.